Produktion Hochspannungsisolatoren – Prozessdaten Erfassung

Überall auf der Welt finden sich Hochspannungsleitungen, die mit den von unserem Kunden hergestellten Isolatoren bestückt sind. Änderungen im Produktionsablauf – beispielsweise wegen neuer Zulassungsvorschriften – wirken sich auch auf die Prozessdatenerfassung aus. Das setzt eine flexible Anlage voraus, die auch bei häufigen Umstellungen bedienungsfreundlich bleibt und einfach zu warten ist.

Entsprechend wurde die von Insoft entwickelte Anlange so flexibel konzipiert, dass Anpassungen rasch und unkompliziert durchgeführt werden können.

Die einzelnen Bereiche der Datenerfassung und -steuerung funktionieren unabhängig voneinander. Damit passen sie sich den unterschiedlich lange dauernden Prozessschritten bei der Produktion an. So wird zum Beispiel für eine Isolatorenbestellung ein zu einem früheren Zeitpunkt gefertigtes Rohr vom Lager abgerufen, um daraus in weiteren Arbeitsdurchgängen die gewünschten Isolatoren zu fertigen. Während des ganzen Bearbeitungsprozesses werden Daten erhoben und gespeichert. Das aus 10 PCs bestehende Netzwerk steuert zudem die Auftragsverwaltung, Fertigungsaufträge, Lagerverwaltung, Flanschidentifikation, Disposition, AVOR und Verpackung.